Was kann man in Paris mit Kindern machen?

Auch für die Kleinen gibt es in Paris mehr zu sehen, als langweilige Museen. Mit der richtigen Mischung sind auch die Junioren von der Stadt der Liebe und der Lichter begeistert!

Wir haben unsere Highlights für Kinder hier zusammengestellt. Dabei ist sicher nicht alles für jedes Alter geeignet. 

Mit einem Dreijährigen würden wir zum Beispiel sicher nicht in die unterirdischen Katakomben von Paris gehen. Für die Zwölfjährige wiederum ist wahrscheinlich der Spielplatz im Tuileriengarten ziemlich uninteressant. 

Aber was für eure Kinder die Highlights sind, wisst ihr bestimmt selbst am Besten. Schaut einfach mal durch, wir haben für jedes Alter etwas dabei!

Unsere besten Tipps für Paris mit Kindern

Bootsfahrt auf der Seine oder dem Kanal Saint-Martin

Boot fahren geht immer! 

Auf der Seine und auf dem Kanal Saint-Martin habt ihr verschiedene Möglichkeiten Paris auf dem Wasserweg zu erkunden.


Bei einer Fahrt auf dem Kanal Saint-Martin fahrt ihr zweieinhalb Stunden lang durch Schleusen und auf unterirdischen Kanalwegen vom Parc de la Villette bis zur Bastille.

Ausführliche Infos über die Bootsfahrten in Paris auf der Seine und dem Kanal Saint-Martin findet ihr unter Bootsfahrten.

Aussicht: Turm Montparnasse

In 210 Metern Höhe findet ihr die Dachterrasse mit dem schönsten Ausblick auf die Stadt. 

Besonders schön zum Sonnenuntergang! Mehr Infos über den Turm Montparnasse findet ihr hier...


Puppentheater: Le Guignol de Paris

Am Rande eines der schönsten Parks von Paris, dem Parc des Buttes Chaumont, findet ihr ein klassisches Kasperletheater. 

Die Aufführungen finden auf Französisch statt. Erfahrungsgemäß ist das den kleinen Besuchern aber schnurzpiepegal. 

Metrostation: Buttes Chaumont


Eintritt ab 3 Jahren: 4,50 Euro

Vorstellungen gibt es meistens Montags, Mittwochs, Samstags und Sonntags. 

Zur Webseite des Guignol de Paris

Le petit Train: Der kleine Zug von Montmartre

Durch das hügelige Montmartre könnt ihr bequem mit dem kleinen Zug von Montmartre fahren. 

Ein- oder aussteigen könnt ihr entweder am Place Blanche (Metrostation Blanche) oder oben auf dem Hügel am Place du Tertre (keine Metro, sorry!).


Die Rundfahrt dauert etwa 35 Minuten, Infos gibt es auf französisch und englisch. Tickets bekommt ihr direkt beim Fahrer des Zuges.

Erwachsene: 6,50€

Kinder: 4,50€

Die Katakomben von Paris

Für die etwas größeren Kinder ist ein Besuch der Katakomben von Paris mehr als spannend! Die Kids sollten allerdings wirklich einigermaßen gruselfest sein.

35 Meter unter der Erde seid ihr etwa eine Stunde in den ehemaligen Steinbrüchen unterwegs.


An den Wänden in den unterirdischen Gängen wurden die Knochen und Schädel von Millionen Toten sorgsam und kunstvoll aufgestapelt. 

Die Tickets mit festem Zeitfenster sind wirklich super. Grade in der Hochsaison oder rund um Feiertage erspart ihr euch damit um die drei Stunden Wartezeit.

Die schönsten Museen für Kinder in Paris

In Paris findet ihr einige Museen, die entweder für Kinder super geeignet sind, oder sich sogar gänzlich an Kinder richten. 

Museum der Zauberei

Im Marais findet sich dieses außergewöhnliche Museum. Ein spannender Einblick in die Welt der Magie für Groß und Klein!

Online Tickets gibt es keine, einfach hingehen! (Kids: 10€, Erwachsene 14€)

Metrostation: Sully-Morland


Unser Liebling: Atelier des Lumières

Eine unglaublich schöne, digitale Ausstellung, bei der die riesige Fabrikhalle in ein Kunstwerk verwandelt wird.

Große Kunstwerke werden zum Leben erweckt, auseinander genommen und wieder zusammengesetzt. Mehr Infos...


Naturkundemuseum: Grande Galerie de l'Évolution

Eine Parade aus Tieren erwartet die Besucher in der historischen Halle aus Glas und Metall aus dem 19. Jahrhundert.

Das Highlight für die kleinen Besucher sind die Tiere, die großen Gäste freuen sich über die wunderschöne Jugendstil-Architektur.

Paris Musee d'Orsay


Buchtipp: Der Kinder-Reiseführer "Komm mit nach Paris" von Lonely Planet ist super interessant für die kleinen Besucher zwischen 7 und 12. Da kann auch der ein oder andere größere Paris Besucher mal reinschauen, es stehen wirklich coole Sachen darin und es bleibt viel mehr hängen als bei den Erwachsenen-Reiseführern ;-)


Kultur für alle Altersklassen: Musée du Quai Branly

Eine Weltreise im Kleinformat kann der Besucher des nationalen Museums für außereuropäische Kunst Musée du Quai Branly erleben.

Das Museum findet ihr fast direkt neben dem Eiffelturm. Schaut mal rein! Mehr Infos...

Paris Musee du Quai Branly

Wachsfiguren: Grévin Paris

Im Wachfigurenmuseum bei Grands Boulevards trefft ihr auf die Stars und Sternchen.

Nicht nur die Wachsfiguren selbst sind hier das Highlight, sondern auch die wahnsinnig tollen Räumlichkeiten! Mehr Infos...


Schokoladenmuseum Paris

Nicht weit weg vom Wachsfigurenmuseum liegt das Schokoladenmuseum. 

Natürlich könnt ihr die Leckereien auch zwischendurch probieren! 


Paris mit Kindern: Was ist Gratis?

Grade mit einer ganzen Familie geht ein Besuch in Paris ganz schön ins Geld. Hier findet ihr unsere Tipps für Paris mit Kindern, die euch keinen Cent kosten.

Ein Haus voller Künstler: 59 Rivoli

Die großen und kleinen Besucher sind hier herzlich willkommen im Haus der Künstler, wo ihr den Bewohnern beim Arbeiten zusehen könnt.

Der Eintritt ist frei.

59 Rivoli Paris

Palais Royal

Mitten im Zentrum, gleich neben dem Louvre, und trotzdem abseits des touristischen Trubels, ist Klettern erlaubt!

Im Hof des Palais Royal findet ihr die Buren-Säulen, auf denen die Kids nach belieben rum klettern können. Der Eintritt ist frei.


Farben ohne Ende: Fluctuart

Street Art, Buchladen, Essen und Trinken... auf einem Schiff auf der Seine!

Der Eintritt in das schwimmende Street Art Museum, ganz in der Nähe des Place de la Concorde, ist frei.


Aussicht: Galeries Lafayette

Nicht das traditionelle, aber fürchterlich überlaufene Kaufhaus ist hier das Highlight, sondern die Dachterrasse, von der man eine hervorragende gratis Aussicht hat. 

Eintritt frei.


Tipp: Die Metrolinien 1 und 14

Die Metro Linien 1 und 14 fahren vollautomatisch. Das heisst, dass vorne (am besten Platz) kein Fahrer die Aussicht genießt, sondern die Fahrgäste können diesen Platz erobern! 

Steigt also auf jeden Fall in den Linien 1 und 14 ganz vorne ein!


Sommer in der Stadt: Paris Plage

Liegestühle und Beach Feeling erwarten die Besucher bei hoffentlich strahlendem Sonnenschein für eine Auszeit zwischen Museumsbesuchen oder ein Picknick im Sand.

Eintritt frei.


Die besten Parks in Paris für Kinder

Bei schönem Wetter lohnt sich ein Abstecher in einen Park zwischendurch. Hier findet ihr die Parks, die sich für einen Besuch mit Kindern besonders eignen.

Jardin du Luxembourg

Der Stadtgarten mit seinem kleine See um Boote schwimmen zu lassen (kann man ab 3,50 Euro/30 Minuten mieten), Spielplatz, Karussel, Ponyreiten und vielem mehr! 


Beim Louvre: Tuileriengärten

In den Tuilerien Gärten, gleich neben dem Louvre, finden die kleinen Besucher einen Spielplatz, einen kleinen Trampolinpark und in den Sommermonaten eine Kirmes mit Karussells und Zuckerwatte.


Jardin des Plantes

Botanischer Garten, Zoo, Labyrinth, Naturkundemuseum... Naturfreunde können den ganzen Tag im Tag Jardin des Plantes verbringen.


Mehr Paris Tipps:

Hotel Paris
Unsere liebsten Hotels in Paris
Disneyland Paris
Die Tipps für den Besuch im Disneyland Paris

Sehenswürdigkeiten Paris
Die Top 11 Sehenswürdigkeiten in Paris
Stadtrundfahrt Paris
Die schönsten Stadtrundfahrten in Paris