Bouillon Paris

 

Bouillon? Ist das eine Suppe?

 

Ja, auch, aber darum geht es hier nicht. Zumindest nicht direkt. Ein Pariser Bouillon ist ganz bestimmter Restaurant-Typ. Nicht wirklich Restaurant, aber Brasserie oder Bistro auch nicht.

 

Die Bouillons haben ihren Ursprung im Paris der 1860er Jahre. Ein Metzger namens Duval begann damals kräftige Brühen für die Arbeiter aufzutischen, die Mittags in seinem Laden im Hallenviertel vorbeikamen. Genau von diesen Brühen kommt auch der Name Bouillon [deutsch: Brühe].

 

Dieses damals neuartige Konzept wurde mehr als gut angenommen, war es doch die günstigste Möglichkeit mittags an eine warme Mahlzeit zu kommen.

 

 


Lies auch...

 


 

 

Des Metzgers Sohn baute diese Idee aus, und erweiterte das Angebot um traditionelle Hausmannskost, immer zu Preisen, die auch der kleine Arbeiter zahlen konnte.

 

Wenn ein Konzept funktioniert, finden sich schnell Nachahmer. Und so bekam der Metzgerssohn Duval Junior schnell Konkurrenz, unter anderem von den Brüdern Chartier, die 1896 in der Rue du Faubourg de Montmartre das Bouillon Chartier eröffneten.

 

Bis vor ein paar Jahren waren die Pariser Bouillons nahezu vom Aussterben bedroht. Ein Bouillon nach dem anderen verschwand von der Bildfläche, nur eine Handvoll hielt sich tapfer. Bis heute dabei: Das Bouillon Chartier, immer noch in der Rue du Faubourg Montmartre.

 

Ein weiteres Urgestein der Pariser Bouillons ist das Petit Bouillon Pharamond im Viertel Les Halles. Die Familie Pharamond zog es in den 1830er Jahren aus der Normandie nach Paris. Rund um die Weltausstellung im Jahr 1900 machte sich die Familie mit ihrem Restaurant einen Namen, der sich bis heute hält. Unter anderem zählte hier auch ein gewisser Ernest Hemingway seinerzeit zur Stammkundschaft.

 

Bouillon Paris  - Le Petit Bouillon Pharamond
Le Petit Bouillon Pharamond
Le Petit Bouillon Pharamond
Unser Lieblingsbouillon in Paris!

 

Seit einigen Jahren erleben die Bouillons in Paris aber eine wahre Wiedergeburt. Die günstigen Gerichte, die der Franzose noch von Omas Küchentisch kennt, sind beliebt wie nie zuvor.

 

Und so sind in den letzten 10 Jahren wieder mehr Bouillons in Paris hinzugekommen.

 

Am bekanntesten ist sicherlich das Chartier. Selbst im Lonely Planet Reiseführer steht das Chartier drin, was zur Folge hat, dass ihr dort mit großer Wahrscheinlichkeit eine Weile anstehen müsst, bis ihr einen Platz bekommt.

 

Wenn ihr keine Lust auf Anstehen habt, und sowieso lieber ein weniger touristisches Bouillon besuchen möchtet, dann geht zum Petit Bouillon Pharamond. Das ist unser absoluter Favorit!

 

Crème Brûlée Paris
Paris Bouillon

 

 

Was erwartet euch heute in einem Bouillon in Paris?

 

Auf der Karte stehen heute wie früher die Gerichte aus Omas Küche, zu Preisen, die für Paris nahezu unverschämt niedrig scheinen. Im Petit Bouillon Pharamond bekommt ihr zum Beispiel als Hauptgang ein Steak mit Zwiebelsauce und Pommes Frittes für 9,90 Euro. Eine Crème Brûlée zum Dessert schlägt mit grade mal 3,50 Euro zu Buche.

 

Wenn ihr ohne Wartezeit in einem Bouillon essen möchtet, müsst ihr zu sehr untypischen Zeiten essen gehen. Am besten nachmittags um halb fünf oder so. Mittags, und auch abends ab spätestens 18 Uhr werden die Bouillons von Einheimischen und Paris-Besuchern gleichermaßen überrannt.

 

Wie gesagt, sie sind beliebt wie nie zuvor.

 

Werbung

 

 

 

Die 5 schönsten Bouillons in Paris

 

 


Le Petit Pharamond Les Halles
 

Metrostation:

Etienne Marcel

  In Maps anzeigen

Bouillon Chartier Grands Boulevards
 

Metrostation:

Grands Boulevards

  In Maps anzeigen

Bouillon Pigalle Montmartre
 

Metrostation:

Pigalle

  In Maps anzeigen

Bouillon Julien Château d'Eau
 

Metrostation:

Château d'Eau

  In Maps anzeigen

Bouillon République République
 

Metrostation:

République

  In Maps anzeigen

 

 

Bouillons Paris auf der Karte

 

 

In unserer Google Maps Liste haben wir die Pariser Bouillons gesammelt. Speichert euch diese Liste ab.

 

 

Wozu soll ich die Liste speichern?

 

 

Stellt euch vor: Ihr seid in Paris unterwegs und bekommt Hunger. Wenn ihr unsere 'Bouillons Paris' Liste in Maps gespeichert habt, dann müsst ihr Maps nur öffnen, und schon leuchten die von uns gesetzten Pins der Bouillons auf eurer Karte auf.

 

 

>> Wie funktionieren die Google Maps Listen?

 

 


 

 

Voilà, das war es von uns zu den Bouillons in Paris.

 

 

Wir wünschen euch leckeres Essen auf dem Teller, Bon Appetit und Bon Voyage!

 

 

 


Weiterlesen: