Jardin des Tuileries - Tuileriengarten

Dort wo einst die dem Garten seinen Namen gebenden Ziegeleien standen, lädt seit 1664 der Barockgarten Jardin des Tuileries zum spazieren und verweilen ein. Zwischen Louvre und Place de la Concorde könnt ihr zwischen Statuen und Wasserbecken entspannen.

Tuileries Statue
Statue im Tuileriengarten. Im Hintergrund der Louvre.
ⓘ Unsere Webseite enthält Affiliate-Links. Was ist das denn? ▽ Info aufklappen
Das sind Links zu anderen Anbietern, die wir für besonders empfehlenswert halten. Wenn wir zum Beispiel ein Hotel bei Booking.com empfehlen, und ihr über unseren Link euer Hotel bucht, dann erhalten wir dafür eine kleine Provision. Für euch entstehen dadurch natürlich keine zusätzlichen Kosten oder Nachteile!
Durch diese Provisionen finanzieren wir unsere Webseite.
Wir bedanken uns daher ganz herzlich bei euch für jeden Klick!

Was ist der Jardin des Tuileries?

Als der Louvre noch das Schloss des französischen Königs war, war der Jardin des Tuileries der Schlossgarten. Heute ist der im französischen Barock gehaltenen Park öffentlich frei zugänglich und ein beliebtes Ziel für Pariser Jogger und Familien. 

Im Sommer findet ihr mitten im Park auch ein kleines Café, für eine Pause zwischendurch. Oder ihr setzt euch mit mitgebrachten Snacks an einen der großen Brunnen im Tuileriengarten zwischen die Einheimischen.

Am westlichen Ende des Parks, Richtung Place de la Concorde, erwartet euch an der Seine-Seite die Orangerie. Im dort beheimateten Musée de l'Orangerie hängen unter anderem Monets Seerosen. 

 

Das Museum ist bei weitem nicht so überlaufen wie der Louvre oder das Musée d'Orsay. Falls ihr auf der Suche nach einem Museum mit etwas weniger Menschenmassen seid, ist das Musée de l'Orangerie eine gute Alternative.

Die Ziegen im Tuileriengarten

Haltet bei einem Streifzug durch den Tuileriengarten Ausschau nach den Ziegenböcken! Die zwei gehörnten Angestellten des Louvre sind für die Rasenpflege zuständig. 

Einer der beiden Böcke schaffte es vor im Jahr 2018 weltweit in die Schlagzeilen, als er entführt wurde. Seine Geiselhaft wurde allerdings schnell von der Polizei in der Metro beendet, und der Bock selbst war von dem Trubel ziemlich unbeeindruckt. 

Und weil wir in digitalen Zeiten leben, könnt ihr euch hier die Befreiung der Ziege auf Youtube ansehen.

Tipp: Von Juni bis August finden hier die Fêtes foraine des Tuileries statt, mit Karussel, Zuckerwatte und Zirkusdarbietungen.

Jardin des Tuileries - Infos

Der Park auf der Karte

Metrostationen: Tuileries oder Concorde

Eintritt: Frei

Öffnungszeiten Jardin des Tuileries:

September bis März 7:30 bis 19:30 Uhr

April bis August 7:00 bis 21:00 Uhr

 

Unser Tipp: Spaziert nach einem Besuch des Louvre Museums gemütlich durch den Jardin des Tuileries und denkt über neue Schandtaten nach.

 

Jardin des Tuileries Concorde
Eingang zu den Tuileriengärten am Place de la Concorde

Rund um den Jardin des Tuileries

 

Am Ausgang der Tuileriengärten zum Place de la Concorde erwartet euch das Musée de l'Orangerie mit seinen Werken von Monet.

 

Auf der anderen Seite des Flusses findet ihr direkt das Musée d'Orsay.

 

Tipp: Das Zentrum von Paris kann man prima mit dem Fahrrad erkunden.  Ihr könnt euch für einen Tag ein Fahrrad mieten: Mietfahrrad in Paris

Oder ihr schließt euch einer geführten Fahrradtour an: Höhepunkte von Paris│3-stündige Fahrradtour

 

Paris Sehenswürdigkeiten in der Nähe des Jardin des Tuileries

Paris Louvre
Place de la Concorde

Mehr Paris Tipps...

Rundgang Notre-Dame
Spickzettel: Rundgang Notre-Dame und Île de la Cité
Paris 3 Tage
Paris für Anfänger: Programmvorschlag für 3 Tage
Montmartre
Montmartre Rundgang abseits der ausgetretenen Pfade
Katakomben Paris
Wie läuft ein Besuch der Katakomben Paris ab?
Paris Hop on Hop off
Spickzettel: 2 Tage mit dem Hop on Hop off Bus in Paris
Eiffelturm
Ein Abstecher zur eisernen Dame darf nicht fehlen!
Schloss Versailles
Die Tipps für den Ausflug zum Schloss des Sonnenkönigs
Sehenswürdigkeiten Paris
Die Top 11 Sehenswürdigkeiten in Paris
Seine Bootsfahrt Paris
Die schönsten Bootsfahrten auf der Seine
Mona Lisa Louvre
Warum ist die Mona Lisa so berühmt?