Hôtel des Invalides & Invalidendom Paris

 

Ursprünglich wurde das Hôtel des Invalides vom Sonnenkönig Ludwig XIV erbaut um kriegsversehrten, berufsunfähigen Soldaten ein Heim in Paris zu bieten. 

 

Heute findet ihr in diesem historischen Gebäude das Kriegs- und Waffenmuseeum "Musée de l'Armée", in dem es um die Geschichte Frankreichs geht.

 


ⓘ Unsere Webseite enthält Affiliate-Links. Was ist das denn? ▽ Info aufklappen
Das sind Links zu anderen Anbietern, die wir für besonders empfehlenswert halten. Wenn wir zum Beispiel ein Hotel bei Booking.com empfehlen, und ihr über unseren Link euer Hotel bucht, dann erhalten wir dafür eine kleine Provision. Für euch entstehen dadurch natürlich keine zusätzlichen Kosten oder Nachteile!
Durch diese Provisionen finanzieren wir unsere Webseite.
Wir bedanken uns daher ganz herzlich bei euch für jeden Klick!

 

 

 Infokiste │ Invalidendom & Musée de l'Armée

 

 Metrostation  Invalides
 Eintritt  14 €
 Öffnungszeiten  Täglich 10 bis 17 Uhr
 Tickets  ➲ Invalidendom Tickets

 

Invalidendom Paris Armeemuseum
Der Hof des Armeemuseums, im Hintergrund der Invalidendom

 

Armeemuseum und Invalidendom Paris besuchen

 

Geschichtsfans sollten sich das Musée de l'Armée in Paris auf gar keinen Fall entgehen lassen. Ihr werdet anhand der zahlreichen Kriege chronologisch durch die französische Geschichte geführt.

 

Nehmt euch für das Armeemuseum mindestens zwei Stunden Zeit. Das Museum wurde in dem riesigen Gebäude super arrangiert, sodass man dort viel Zeit damit verbringen kann durch die Vergangenheit zu schlendern.

 

Zu dem weitläufigen Gebäudekomplex gehört neben dem Armeemuseum auch der Invalidendom.

 

Invalidendom Paris - Grabstätte Napoleon Bonaparte

 

Der Invalidendom diente ursprünglich als Kirche, heute jedoch ist der Bau mit der der goldenen Kuppel die Grabstätte von Napoleon Bonaparte, dessen Gebeine nach seinem Tod von St. Helena hierher überführt und aufgebahrt wurden. 

 

Invalidendom
Der Invalidendom mit der goldenen Kuppel

 

Napoleon verstarb im Exil auf der kleine Insel St. Helena im Atlantik, wohin er nach seinem letzten Versuch Europa zu erobern verbannt worden war.

 

Nach seinem Tod wurde der Leichnam Napoleons von St. Helena zurück nach Paris gebracht.

 

Heute ruht Napoleon Bonaparte in seinem Sarkophag im Invalidendom und wird täglich von hunderten Geschichtsinteressierten besucht.

 

Invalidendom Napoleon Sarkophag
Der Sarkophag, in dem Napoleon Bonaparte im Invalidendom ruht

 

Infos & Öffnungszeiten Invalidendom & Musée de l'Armée

 

Armeemuseum und Invalidendom: Täglich 10 bis 17 Uhr

Metrostation: Invalides

 

Invalides auf der Karte

 

Eintritt: 14 Euro

 

Das Ticket gilt immer automatisch sowohl für das Armeemuseum, als auch für den Invalidendom mit Napoleons Sarkophag.

 

 

Grade am Wochenende lohnt es sich, das Ticket schon vorher online zu kaufen. So erspart ihr euch eine mögliche Warteschlange an der Kasse und könnt stattdessen direkt zum Eingang gehen.

 

Paris Tipp │ Falls ihr viele Museen und Sehenswürdigkeiten in Paris besuchen möchtet lohnt sich ein Blick auf die Citypässe für Paris.

 

 

Wo ist der Invalidendom in Paris?

 

Zum Invalidendom kommt ihr mit den Metrolinien 8 und 13. Wenn ihr an der Station Invaldes ankommt, nehmt den Ausgang (Sortie) 4.

 

Wenn ihr beim Ausgang 4 rauskommt, geht einfach geradeaus. Auf der linken Seite seht ihr dann schon die goldenen Kuppel des Invalidendoms.

 

Es gibt zwei Eingänge mit jeweils einer eigenen Ticketkasse. Am Eingang beim Invalidendom (Billetterie Sud) ist meistens viel mehr los als im Hof des Armeemuseums (Billetterie Nord). Die Tickets sind an beiden Kassen dieselben, daher ist es egal wo ihr sie kauft.

 

Wenn ihr von der Metrostation Invalides oder von der Seine kommt, lauft ihr auf den Nordeingang im Hof des Musée de l'Armée zu.

 

Wenn ihr in diesem Hof des Armeemuseums eure Tickets kauft, müsst ihr weniger anstehen, als am Invalidendom am Südeingang. Oder ihr kauft die Tickets einfach vorher online, dann müsst ihr euch darum gar keine Gedanken mehr machen.

 

 

Rund um den Invalidendom in Paris

 

Hervorragend verbinden lässt sich der Besuch im Invalidendom und Armeemuseum mit einer Besichtigung des Musée Rodin. Falls ihr schon immer mal die original Statue Der Denker sehen wolltet, sollte das Rodin Museum in Paris unbedingt auf eurem Plan stehen.

 

Mehr Infos zum Rodin Museum

 

Auch zum Eiffelturm ist es nicht weit. Vom Invalidendom könnt ihr die eiserne Dame schon sehen, ihr könnt sie also gar nicht verfehlen. 

 

Auf der anderen Seite der Seine liegt direkt der Place de la Concorde mit dem Obelisken und natürlich die angrenzenden Champs-Élysées.

 

Auch das Musée d'Orsay und der Louvre sind nur einen Katzensprung entfernt. Es gibt in dieser Gegend von Paris also super viel zu sehen! Kunst- und Geschichtsinteressierte können hier mindestens einen ganzen Tag verbringen.

 

Städtereise Paris

 

Mehr Paris Tipps...

 

Paris Museum Pass
Lohnt sich der Paris Pass?
Museum Paris
Die schönsten Museen in Paris

Rundgang Notre-Dame
Spickzettel: Rundgang Notre-Dame und Île de la Cité
Montmartre
Montmartre Rundgang abseits der ausgetretenen Pfade
Paris 3 Tage
Paris für Anfänger: Programmvorschlag für 3 Tage
Katakomben Paris
Wie läuft ein Besuch der Katakomben Paris ab?
Paris Hop on Hop off
Spickzettel: 2 Tage mit dem Hop on Hop off Bus in Paris
Eiffelturm
Ein Abstecher zur eisernen Dame darf nicht fehlen!
Schloss Versailles
Die Tipps für den Ausflug zum Schloss des Sonnenkönigs
Sehenswürdigkeiten Paris
Die Top 11 Sehenswürdigkeiten in Paris
Seine Bootsfahrt Paris
Die schönsten Bootsfahrten auf der Seine
Mona Lisa Louvre
Warum ist die Mona Lisa so berühmt?