Unser Paris Highlight: Das Atelier des Lumières

Eines unserer persönlichen Highlights in Paris! Seit der Eröffnung im Frühjahr 2018 erfreut sich das Atelier immer größerer Beliebtheit und ist so langsam gar kein wirkliches Geheimnis mehr.

Was ist das Atelier des Lumières?

Eine ehemalige Eisengießerei wird in ein riesiges, digitales Kunstwerk verwandelt. Berühmte Bilder erwachen zum Leben und wandern über die Wände, Böden, Säulen und Besucher. Zu Musik verwandelt sich die Halle mit dem Industriecharme in eine Zauberwelt.

Das Atelier des Lumières besuchen

In wechselnden Ausstellungen werden zum Beispiel berühmte Gemälde von van Gogh und Klimt zum Leben erweckt. Nach einer Stunde wiederholt sich das Programm, man kann aber so lange drin bleiben, wie man möchte.

Sehr zu empfehlen!

Achtung! Am Wochenende werden am Eingang keine Tickets verkauft! Man kann die Ausstellung nur mit einem vorher bestellten online Ticket besuchen. 

Der Vorteil daran ist, dass die Zahl der Besucher, die auf einmal herein gelassen werden limitiert ist. Auch die Wartezeit am Eingang hält sich in Grenzen, innerhalb von 15 Minuten ist man auch am Wochenende schon drin.

Wo finde ich das Atelier des Lumières?

Das Atelier des Lumières liegt im Osten der Stadt, gar nicht weit weg vom Friedhof Père Lachaise. So kommt ihr mit der Metro hin:

Metrostation: Rue Saint-Maur

 

  • Nehmt den Ausgang (Sortie) 2
  • Geht direkt rechts in die Rue Guillaume Bertrand
  • Geht nach 200m links in die Rue Saint-Maur
  • und dann immer geradeaus bis zum Atelier des Lumières auf der linken Seite.

Paris Sehenswürdigkeiten rund um das Atelier des Lumières:

Friedhof Paris
Hotel Paris