Louvre Paris - Tickets, Preise & Tipps für den Besuch

Was kostet der Eintritt im Louvre Museum? Wann ist der Louvre geöffnet? Wir haben unsere besten Tipps und Infos für den Louvre Besuch in Paris für euch gesammelt.

 

Der Louvre gehört mit Sicherheit zu einem DER Pflichtziele bei einem Besuch in Paris. Er zählt zu den größten Museen der Welt und begeistert mit seinen über 300.000 Werken jedes Jahr Millionen Besucher.

 

Dabei ist der Louvre nicht nur ein Highlight wegen der im Museum ausgestellten Kunstwerke. Das Gebäude selbst ist der ehemalige Königspalast Frankreichs, und zählt mit der Pyramide im Innenhof schon von außen zu den schönsten Sehenswürdigkeiten in Paris.

ⓘ Unsere Webseite enthält Affiliate-Links. Was ist das denn? ▽ Info aufklappen
Das sind Links zu anderen Anbietern, die wir für besonders empfehlenswert halten. Wenn wir zum Beispiel ein Hotel bei Booking.com empfehlen, und ihr über unseren Link euer Hotel bucht, dann erhalten wir dafür eine kleine Provision. Für euch entstehen dadurch natürlich keine zusätzlichen Kosten oder Nachteile!
Durch diese Provisionen finanzieren wir unsere Webseite.
Wir bedanken uns daher ganz herzlich bei euch für jeden Klick!

Erst der Sonnenkönig Ludwig XIV veranlasste den Umzug des Königshofes nach Versailles im 17. Jahrhundert. Nur kurze Zeit später öffnete der Louvre als Museum seine Pforten für Besucher.

 

Seit der Entstehung des neuen Eingangsbereichs in den 1980er Jahren, mit der Glaspyramide im Innenhof, wird heiß darüber diskutiert, ob die Pyramide wunderschön oder grausig schrecklich ist.

 

Louvre
Der Innenhof des Louvre

Die Glaspyramide... passt nicht ins Bild oder Wahrzeichen?

 

Mit dem erhabenen Gebäude, dessen Ursprünge im 12. Jahrhundert liegen, und der modernen Glaspyramide, treffen tatsächlich architektonische Welten aufeinander. Wegzudenken ist sie aus dem Pariser Stadtbild sicherlich nicht mehr. Die Glaspyramide zählt heute zu den Wahrzeichen und beliebtesten Sehenswürdigkeiten der französischen Hauptstadt.

 

Macht euch am besten selbst ein Bild davon. Bei einem Kaffee im Hof des Louvre mit Blick auf die Pyramide kann man das hervorragend diskutieren.

 

►► Stadtpfade Angeberwissen: Die Louvre Pyramide

 

 

Louvre Tickets & Tipps

 

Wann soll ich den Louvre besuchen?

 

Generell kann man ganz einfach festhalten: An normalen Wochentagen ist im Louvre Museum weniger los, als am Wochenende oder an Feiertagen.

 

Falls ihr um Wochenende und Feiertage nicht herumkommt, stellt euch auf Wartezeit ein.

 

Louvre Tickets - Welche gibt es?

 

Tickets für das Musée du Louvre gibt es vor Ort, was jedoch im Sommer und an Feiertagen mit Wartezeiten von bis zu vier Stunden verbunden ist.

 

Wenn ihr das Ticket am Louvre kaufen möchtet, müsst ihr euch an der Pyramide in die Warteschlange 'ohne Ticket' einreihen. 

 

In der Regel erkennt ihr diese Warteschlange daran, dass sie die mit Abstand längste ist. Schaut aber auch nach den Schildern!

 

Der Eingang für Besucher ohne Ticket ist mit einem gelben Schild gekennzeichnet.

 

Online-Tickets für den Louvre

 Schneller geht es, wenn ihr vorher ein Online-Ticket für ein festes Datum mit einer bestimmten Uhrzeit kauft.

 

Solche Tickets gibt es bei Tiqets ab 20€: 

Tickets mit festen Uhrzeiten

 


Mit diesen Tickets könnt ihr schon etwa eine Dreiviertelstunde vor der angegebenen Zeit an der Pyramide zu dem grünen Schild gehen.

 

Auch mit den Online-Tickets steht ihr dann meist noch in einer Warteschlange, aber im schlimmsten Falle eine Stunde, und nicht vier Stunden.

 

Solltet ihr "eure Zeit" verpassen, verfällt das Ticket zwar für diesen Tag noch nicht, ihr könnt jedoch nicht mehr den grünen Eingang benutzen, sondern müsst euch in die Schlange "ohne Ticket" einreihen.

 

Louvre Eingang

Louvre Tickets mit Führung

Tipp: Wenn ihr den Louvre näher kennenlernen möchtet, schließt euch einer Führung an. Sehr zu empfehlen!

 

Übrigens: Für alle, die im Besitz eines europäischen Personalausweises oder Reisepasses sind, ist der Eintritt in den Louvre bis zum 26. Geburtstag frei! 

 

Wie viel zeit muss ich für den Louvre einplanen?

 

Für einen Besuch im Musée du Louvre solltet ihr mindestens zwei Stunden plus Wartezeit am Eingang einplanen. Wenn ihr euch für Kunst interessiert und etwas mehr sehen möchtet, könnt ihr euch aber auch problemlos einen ganzen Tag im Louvre rumtreiben, ohne dass euch langweilig wird. 

 

Louvre Paris Tickets
Der Eingangsbereich des Louvre Museums

 

Mit Tickets mit fester Uhrzeit haben wir im Winter in der Regel etwa 30 Minuten angestanden, im Sommer eine Stunde.

 

Ohne vorher gebuchte Tickets mit fester Uhrzeit schätzen wir die Wartezeit im Winter auf etwa eine Stunde, im Sommer können das aber gerne mal vier Stunden sein.

 

Was kann ich in den Louvre mitnehmen und was nicht?

 

Nehmt so wenig Krams wie möglich ins Musée du Louvre mit. Der schwere Rucksack auf dem Rücken nervt sonst irgendwann gewaltig. 

 

Unser Tipp: Unten im Eingangsbereich, bei der Wendeltreppe findet ihr Schließfächer, wo ihr Jacken und Taschen gratis einschließen könnt.

 

Diese Dinge dürft ihr im Louvre nicht dabei haben:

 

  • Messer oder Taschenmesser
  • Werkzeuge
  • Nagelfeile
  • Nagelschere
  • Waffen oder Munition
  • Deo- oder Haarspray
  • Taschen oder Pakete, die größer als 55x35x20 sind
  • Glasflaschen
  • Dosen
  • Tiere (Blindenhunde sind erlaubt)

 

Achtung: Die grade genannten verbotenen Gegenstände dürft ihr auch nicht im Schließfach lagern. Ihr kommt damit gar nicht erst durch die Sicherheitskontrolle an der Pyramide.

 

Paris Louvre Schließfächer
Eingang zu den Schließfächern
Paris Louvre Schließfächer gratis
Haltet in den Gängen nach einem offenen Fach Ausschau
Wie funktionieren die Schließfächer im Louvre?
Packt euren Krams hinein und denkt euch einen vierstelligen Code aus

Wenn ihr alles im Schließfach verstaut habt, schließt die Tür und drückt:

 

  1. Taste c
  2. euren vierstelligen Code
  3. Taste Schlüsselsymbol

 

Das Fach ist nun verschlossen. Ihr könnt es beliebig oft öffnen und schließen. Wenn ihr den Code zum öffnen dreimal falsch eingebt, ist das Schloss für eine Minute gesperrt. Danach könnt ihr es wieder versuchen.

 

Unser Tipp: Steckt euch einen kleinen Snack für Zwischendurch ein. Vielleicht einen Müsliriegel oder ein belegtes Baguette, für den kleinen Hunger zwischendurch. Packt auch eine Flasche Wasser ein. Aber Achtung: Die Flasche muss aus Plastik sein, sonst darf sie nicht mit rein.

 

Im ersten Stock im Denon Flügel, nicht weit entfernt von der Mona Lisa, gibt es aber auch ein Café für eine kleine Stärkung zwischendurch. Im Sommer könnt ihr sogar draußen auf der Terrasse sitzen.

 

Tipp: Eine Karte für den Louvre

 

Wenn ihr das Museum auf eigene Faust, und nicht im Rahmen einer Führung besucht, nehmt euch am Eingang unbedingt einen Plan mit. Darauf ist jedes Stockwerk mit allen Räumen eingezeichnet. 

 

Einen solchen Plan bekommt ihr im Eingangsbereich rund um die Wendeltreppe an den Infoschaltern. 

 

 

Louvre Kunstwerke und Ausstellungen - Was gibt es zu sehen?

 

Musée du Louvre - Zuhause der Mona Lisa

 

Das wohl bekannteste der Kunstwerke im Museum Louvre ist die Mona Lisa von Leonardo da Vinci. Ein Abstecher zu der geheimnisvollen Schönheit sollte bei eurem Besuch im Louvre natürlich nicht fehlen.

 

Weil Leonardo da Vincis Mona Lisa bei den meisten Besuchern im Louvre auf der To Do Liste ganz oben steht, ist der Andrang riesig. Es gibt sogar eine extra Warteschlange, um in die beste Fotoposition zu kommen.

 

►► Stadtpfade Angeberwissen: Warum ist die Mona Lisa so berühmt?

 

 

Es gibt aber neben der Mona Lisa noch weit mehr Kunstwerke zu sehen.

Unser unumstrittenes Lieblingsstück ist die Nike von Samothraki. Die kraftvolle Skulptur, deren Kopf nie gefunden wurde, steht in einem Treppenhaus des Louvre.

Passt also auf, dass ihr nicht einfach daran vorbei geht!

 

Paris Louvre Nike Samothraki
Nike von Samothraki

Außerdem findet ihr im Louvre Highlights wie die Venus von Milo, Napoleons Krönung in Notre Dame, Die Hochzeit von Kanaa und das berühmte Gemälde Die Freiheit führt das Volk.

 

 

Neben der sowieso schon beeindruckenden Dauerausstellung gibt es im Louvre immer wieder wechselnde Ausstellungen. So gab es zum Beispiel erst kürzlich eine Leonardo da Vinci Ausstellung, anlässlich seines 500. Todestages.

 

Praktische Infos - Öffnungszeiten Louvre

 

Öffnungszeiten:  Mittwoch bis Montag 9 bis 18 Uhr

 

Mittwoch und Freitag verlängerte Öffnungszeiten bis 21:45 Uhr

Letzter Einlass 45 Minuten vor Schließung.

Dienstags geschlossen.

 

Wo finde ich den Louvre in Paris?

 

Der Louvre steht mitten im Zentrum von Paris an der Seine. Der heutige Haupteingang ist die Gläserne Pyramide im Hof, durch die ihr in den unterirdischen Eingangsbereich kommt.

 

Metrostation: Palais Royal - Musée du Louvre

Der Louvre auf der Karte

 

Kinder bis 18 Jahre: Frei

Inhaber eines EU-Ausweises bis 26 Jahre: Frei (Ausweis dabei haben!)

 

Im unterirdischen Eingangsbereich des Louvres findet ihr auch eine Shoppingmeile. Dort kommt ihr auch ohne Eintritt für das Museum zu zahlen hin. Neben dem kleinen Triumphbogen Arc de Triomphe du Carrousel auf dem Platz vor der Glaspyramide findet ihr den Zugang nach unten.

 

Noch ein Buchtipp...

 

Wer sich bei seinem Besuch näher mit dem Louvre beschäftigen möchte, dem können wir das Buch Der Louvre - Alle Gemälde nur ans Herz legen!

 

Wir wünschen euch viel Spaß im Musée du Louvre!

 

Paris Sehenswürdigkeiten rund um den Louvre:

Louvre
Palais Royal

Mehr Paris Tipps...

Rundgang Notre-Dame
Spickzettel: Rundgang Notre-Dame und Île de la Cité
Paris Hop on Hop off
Spickzettel: 2 Tage mit dem Hop on Hop off Bus in Paris

Sehenswürdigkeiten Paris
Die Top 11 Sehenswürdigkeiten in Paris
Montmartre
Montmartre Rundgang abseits der ausgetretenen Pfade

Stadtrundfahrt Paris
Die schönsten Stadtrundfahrten in Paris
Hotel Paris
Unsere liebsten Hotels in Paris

Katakomben Paris
Wie läuft ein Besuch der Katakomben Paris ab?
Panthéon Paris: Das geheime Highlight!
Panthéon Paris: Das geheime Highlight!

Hop on Hop off Paris
Welcher ist der beste Hop on Hop off Bus?
Paris City Pass
Lohnt sich ein Paris Pass?