Flohmarkt Paris - Stöbern, schlemmen & Gypsy-Jazz auf den Marchés aux Puces

Die Pariser Flohmärkte haben eine lange Tradition. Für die Weltausstellung 1889, bei der auch der Eiffelturm eröffnete, wurden die Lumpensammler aus dem Zentrum an den Stadtrand verbannt. Die Lumpensammler trafen am Stadtrand auf die dort ansässigen Zigeuner. Sie gründeten eine Zweckgemeinschaft und verkauften auf der freien Fläche beim Dorf Saint-Ouen ihre Waren auf der Straße.

 

Nach dem ersten Weltkrieg wurden genau auf dieser Fläche Holzbretterbuden errichtet, aus denen die kriegsgebeutelte Bevölkerung mit Lebensmitteln versorgt wurden. Als die Lebensmittelversorgung nicht mehr nötig war standen die Holzhütten leer. Die Lumpensammler nutzen die Gunst der Stunde und verkauften ihre Waren nun aus den Hütten.

 

Der Marché Vernaison, der heute zum Marché aux Puces de Saint-Ouen gehört, war geboren.

 

Flohmarkt Paris - Wo lohnt sich der Besuch?

Wir verraten euch was euch bei welchem Flohmarkt erwartet, wann sie stattfinden, wo ihr sie findet, und welche weiteren Märkte sehenswert sind.

 

Marché aux Puces de Saint-Ouen (Clignancourt)

Der Flohmarkt in St. Ouen erstreckt sich über ein riesiges Gebiet mit 14 verschiedenen Märkten und 1700 einzelnen Händlern.

Selbst wenn man nichts kaufen möchte ist der Flohmarkt Marché aux Puces de Saint-Ouen schon allein wegen seiner einzigartigen Atmosphäre einen Besuch wert.

Unser Lieblingsmarkt auf dem Flohmarkt in St. Ouen: ►Vernaison

 

 

FLOHMARKT / ANTIKMARKT

Metrostation: Porte de Clignancourt

► In Maps anzeigen

 

Samstag 10 Uhr bis 18 Uhr

Sonntag 10 Uhr bis 18 Uhr

Montag 11 Uhr bis 17 Uhr


 

Wenn ihr an der Metrostation Clignancourt ankommt nehmt den Ausgang (Sortie) 1, geht Richtung Autobahnbrücke, und darunter durch.

 

Ihr kommt schon auf diesem Weg an vielen Marktständen vorbei, das ist aber noch nicht DER Flohmarkt!

 

Geht hinter der Autobahnbrücke in die zweite Straße (Rue des Rosiers) links. Nun habt ihr rechts und links die Eingänge zu den einzelnen Märkten.

Tipp: Jazz auf dem Flohmarkt Saint-Ouen

Zum Marché aux Puces de Saint-Ouen gehört auch der Gypsy-Jazz! Auf diesem Flohmarkt war Django Reinhardt zwischenzeitlich zuhause, der als erster Jazz mit traditioneller Zigeuner-Musik kombinierte.

 

Die Spuren von Django Reinhardt und einigen anderen Jazz-Größen findet ihr an verschiedenen Stellen auf dem Flohmarkt. In der Rue des Rosiers 122, im La Chope des Puces bekommt ihr samstags und sonntags zum Mittagessen besten Gypsy-Jazz geboten.

 

Ein weiterer Jazz-Laden versteckt sich tief im Marché Vernaison. Ganz am Ende der Reihe der Buden, wenn man schon meint 'da kommt nix mehr', kommt dann doch noch das Chez Louisette! Die Eingangstür des Chez Louisette muss eine Zeitmaschine sein, denn sobald man im Inneren steht ist man definitiv nicht mehr im 21. Jahrhundert.

 

Falls ihr Bock auf einen Restaurantbesuch mit Live-Musik in einem Paris des Jahres 1950 habt, dann müsst ihr ins Chez Louisette!

 

► Chez Louisette auf der Karte

 

Marché aux Puces de la Porte de Vanves

Samstags und sonntags findet an der Porte de Vanves ein Flohmarkt mit etwa 350 Händlern statt, die Bilder, Uhren, Klamotten, Musik, Antiquitäten und Krimskrams anbieten. 

FLOHMARKT / ANTIKMARKT

Metrostation: Porte de Vanves

In Maps anzeigen

 

Samstag und Sonntag 7 bis 13 Uhr

 

Ein sehr lohnenswerter Flohmarkt für alle, die nach Einzelstücken Ausschau halten möchten.

 


Puces de Montreuil

Wer gerne stöbert, bummelt und auf Schnäppchenjagd geht ist auf dem Flohmarkt in Montreuil genau richtig. Mit etwas Glück lässt sich Second Hand - Markenware bekannter Namen ergattern.  

FLOHMARKT / KLAMOTTEN

Metrostation: Porte de Montreuil

In Maps anzeigen

Samstag, Sonntag, Montag 7 bis 19 Uhr

Der Flohmarkt Puces de Montreuil ist bei Touristen bisher wenig bekannt, er gilt mehr als Geheimtipp.


Flohmarkt Paris

 

Tipp für die kleine Runde über einen Flohmarkt

 

Wenn ihr für einen Besuch auf dem Flohmarkt nicht an den Stadtrand fahren möchtet, sondern einfach nur kurz eine Runde drehen wollt, fahrt am Vormittag zum Place d'Aligre.

 

Das ist nicht weit weg von der Bastille und dort findet ihr täglich außer montags einen kleinen Flohmarkt vor der Markthalle. Es gibt Kitsch, Vintage Klamotten, Porzellan, Gemälde, Schlittschuhe... eben alles was ein Flohmarkt so hergibt.

 

Praktisch: Ihr könnt euren Besuch beim Flohmarkt direkt mit einem Streifzug durch durch die angrenzende Markthalle kombinieren.

 

Insidertipp! Wenn ihr vom Flohmarkt und von der Markthalle genug gesehen habt, geht für eine kleine Schlemmerpause in den Baron Rouge. Der "Rote Baron" ist eine klassische Pariser Weinbar mit viel Tradition, in der ihr euch eine Käseplatte zum Wein gönnen könnt.

 

Die guten Weine des Baron Rouge werden auch direkt vom Fass in größeren Mengen verkauft. Wundert euch also nicht wenn ihr beim Rausgehen plötzlich einen Kanister Rotwein in der Hand habt.

 

Metrostation: Ledru Rollin

 

Flohmarkt Place d'Aligre: 

Dienstag bis Sonntag 8 bis 14 Uhr

Montag geschlossen

► Place d'Aligre auf der Karte

 

Markthalle Marché d'Aligre/Beauvau:

Dienstag bis Sonntag 9 bis 13 & 16 bis 19 Uhr

Montag geschlossen

 

Le Baron Rouge:

Dienstag bis Sonntag 10 bis 14 & 17 bis 22 Uhr

Montag 17 bis 22 Uhr

► Le Baron Rouge auf der Karte

 

Spezielle Märkte in Paris

Marché aux Fleures

In eine bunte Welt wird man versetzt wenn man sich auf den Blumenmarkt auf der Île de la Cité begibt. Eine kleine grüne Welt mitten im Zentrum von Paris.

Nur ein paar Schritte von Notre-Dame entfernt wartet dieser Markt mit seinen Pavillons aus dem Jahr 1900 und seinem ganz besonderen Flair auf Besucher. 

BLUMENMARKT

Metrostation: Cité

►In Maps anzeigen

Täglich 8 Uhr bis 19 Uhr

 


Marché parisien de la création de Paris Montparnasse

KUNSHANDWERK

Metrostation: Edgar Quinet oder Montparnasse-Bienvenüe

In Maps anzeigen

Sonntag 10 Uhr bis 19 Uhr

Fast direkt vor der Tür des Tour Montparnasse bieten die ansässigen Kunsthandwerker ihre Waren an. 

 Gemälde, Skulpturen, Fotografien, Keramik und vieles mehr werden hier immer Sonntags angeboten.

 


Tipp: Bouquinistes an der Seine

Außergewöhnliche Souvenirs, antike Bücher, Nachdrucke von Toulouse-Lautrec Plakaten und vieles Seltenes mehr findet ihr auch bei den Bouquinisten an der Seine rund um die Kathedrale Notre Dame!

Grüne Kästen an der Seine in Paris

Markt Paris
Mischt euch auf den Pariser Märkten unter die Einheimischen
Markthallen Paris
Eine Pariser Tradition: Die Markthallen

 

Mehr Paris Tipp...

Stadtführung Paris
Rundgänge, Stadtführungen & Fahrradtouren in Paris
Spickzettel Paris
Alle Stadtpfade Spickzettel für Paris im Überblick

Rundgang Notre-Dame
Spickzettel: Rundgang Notre-Dame und Île de la Cité
Paris 3 Tage
Paris für Anfänger: Programmvorschlag für 3 Tage
Triumphbogen
Bester Blick auf die Champs-Élysées: Arc de Triomphe
Montmartre
Montmartre Rundgang abseits der ausgetretenen Pfade
Katakomben Paris
Wie läuft ein Besuch der Katakomben Paris ab?
Paris Hop on Hop off
Spickzettel: 2 Tage mit dem Hop on Hop off Bus in Paris
Eiffelturm
Ein Abstecher zur eisernen Dame darf nicht fehlen!
Louvre
Tipps und Tricks für den Besuch im Louvre Museum
Schloss Versailles
Unsere Tipps für den Ausflug zum Schloss des Sonnenkönigs
Sehenswürdigkeiten Paris
Die Top 11 Sehenswürdigkeiten in Paris
Seine Bootsfahrt Paris
Die schönsten Bootsfahrten auf der Seine
Mona Lisa Louvre
Warum ist die Mona Lisa so berühmt?

Spartipps Paris
Paris muss nicht immer teuer sein!
Hotel Paris
Die Lieblingshotels der Reiseleiter in Paris