Kirchen in Paris: Die Kathedrale Notre Dame

Auf der Insel in der Seine, auf der Paris 500 vor Christus gegründet wurde, steht seit mittlerweile über 800 Jahren die Kathedrale Notre Dame. 

ⓘ Unsere Webseite enthält Affiliate-Links. Was ist das denn? ▽ Info aufklappen

Das sind Links zu anderen Anbietern, die wir für besonders empfehlenswert halten. Wenn wir zum Beispiel ein Hotel bei Booking.com empfehlen, oder ein Ticket oder eine Tour, und ihr über unseren Link etwas bucht, dann erhalten wir dafür eine kleine Provision.


Für euch entstehen dadurch natürlich keine zusätzlichen Kosten oder Nachteile!


Durch diese Provisionen finanzieren wir unsere Webseite.


Wir bedanken uns daher ganz herzlich bei euch für jeden Klick!

Die aktuelle Lage: Kann man Notre Dame Paris besichtigen?

Nach dem verheerenden Brand am 15. April 2019 ist Notre Dame bis auf Weiteres für Besucher geschlossen

 

Die Grundmauern sind weitestgehend unversehrt, jedoch ist das Dach komplett abgebrannt und die Struktur geschwächt. Die Wiederaufbau-Arbeiten werden ein paar Jahre dauern. Angepeilt ist eine Neueröffnung im Jahr 2024.

 

Wie sieht Notre Dame heute aus?

Von vorne sieht man das Drama auf den ersten Blick gar nicht. Der Platz vor der Kathedrale ist seit dem Brand gesperrt.

Notre Dame Paris
Notre Dame von vorne im November 2019

Auf der Nordseite hält sich der Giebel tapfer einsam ohne Dach. Mittlerweile wurde er abgestützt, damit er ohne das Dach dahinter nicht einstürzt.

Notre Dame Paris aktuell
Notre Dame von der Nordseite

Dass die Kathedrale trotz des stundenlangen Infernos noch steht, grenzt an ein Wunder. Ein Hoch auf die Architekten des 12. Jahrhunderts und die Pariser Feuerwehr!

Notre Dame Paris besuchen
Notre Dame von hinten

Von hinten wird das Ausmaß der Katastrophe erst richtig deutlich. Der Vierungsturm ist leider verschwunden.

Notre Dame Paris vorher und nachher: Was ist passiert?

Wenn man die Kathedrale vor dem Brand noch nie gesehen hat, wird man vermutlich auf den ersten Blick gar nicht erkennen was nun anders ist. Daher haben wir mal ein altes Bild rausgesucht und ein Foto von April 2019, das wir vier Tage nach dem Brand geschossen haben.

Notre Dame Paris vor dem Brand
Notre Dame im Mai 2018
Notre Dame Paris nach dem Brand
Notre Dame nach dem Brand im April 2019

Die über 800 Jahre alte Fensterrosette an der Seite hat dank der Feuerwehr überlebt. Die einzelnen Gläser sitzen in Bleifassungen. Da Blei ja relativ schnell beginnt zu schmelzen, und es zwischenzeitlich im Inneren der Kathedrale während des Feuers bis zu 1200 Grad heiß war, war das eine ziemliche Meisterleistung.

Der Vierungsturm ist in den Flammen eingestürzt. Die Giebel auf beiden Seiten werden nun von keinem Dach mehr dahinter gestützt und waren stark einsturzgefährdet. Mittlerweile wurden sie aber gesichert.

Das Gerüst auf dem Foto nach dem Brand stand schon dort als das Feuer ausbrach. Der Vierungsturm wurde gerade restauriert. Vermutlich sind diese Restaurierungsarbeiten auch Schuld an dem Brand. 

Das Dachgebälk war noch original komplett aus Holz. Man vermutet, dass sich während der Arbeiten, vielleicht beim flexen, Funken unbemerkt ins Dachgebälk geschmuggelt haben. Da der Brand kurz nach Feierabend der Restaurierer ausbrach, ist das eine sehr nahe liegende Theorie.

Die Brandursache ist allerdings nicht zu einhundert Prozent geklärt. Auch ein Kurzschluss, oder eine weggeworfene Zigarette eines Arbeiters wurden nicht ausgeschlossen. 

Was allerdings eindeutig ausgeschlossen wurde, ist Brandstiftung. Außenstehende hätten absolut keine Möglichkeit gehabt dorthin zu kommen, wo das Feuer ausbrach. Auch dass einer der Arbeiter den Brand gelegt haben könnte, wurde ausgeschlossen. 

Tatsächlich passieren solche Dinge auch heute noch einfach durch die Verkettung unglücklicher Umstände. 

Suchst du nach einem Hotel in Paris? Da haben wir ein paar Empfehlungen!

Notre Dame Paris: Was ist gesperrt? Wo kommt man hin?

Der Platz vor der Kathedrale ist gesperrt, wie auch der Garten an der Seine-Seite der Kathedrale und der Garten dahinter. An der Nordseite ist die Strasse für Fußgänger geöffnet, dort kommt ihr durch.

Das gegenüberliegende Seine-Ufer ist für Fußgänger ebenfalls zugänglich. Von dort sieht man die zum Glück unbeschädigte Rosette sehr gut.

Rundgang Notre-Dame

Falls ihr über die Kathedrale und die Umgebung mehr erfahren möchtet, schaut euch mal unseren Rundgang Notre-Dame & Île de la Cité an. Den könnt ihr euch ausdrucken und dann einfach auf eigene Faust der Wegbeschreibung folgen. 

Tipp: Wenn ihr noch mehr über die Kathedrale und die Île de la Cité erfahren möchtet, empfehlen wir euch an diesem geführten Rundgang teilzunehmen: Notre-Dame Paris, Île de la Cité & Kirche Saint-Séverin

Paris mit dem Fahrrad: Das Zentrum von Paris könnt ihr auch prima mit dem Fahrrad erkunden.  Ihr könnt euch für einen Tag ein Fahrrad mieten: Mietfahrrad in Paris

Oder ihr schließt euch einer geführten Fahrradtour an: Höhepunkte von Paris│3-stündige Fahrradtour

 

Paris Sehenswürdigkeiten rund um Notre Dame:

Kirchen in Paris
Die schönsten Kirchenfenster: Sainte-Chapelle
Paris Shoppen
Wo gibt es die coolsten Souvenirs?

Mehr Tipps für die Paris Reise:

Rundgang Notre-Dame
Spickzettel: Rundgang Notre-Dame und Île de la Cité
Paris 3 Tage
Paris für Anfänger: Programmvorschlag für 3 Tage
Triumphbogen
Bester Blick auf die Champs-Élysées: Arc de Triomphe
Montmartre
Montmartre Rundgang abseits der ausgetretenen Pfade
Katakomben Paris
Wie läuft ein Besuch der Katakomben Paris ab?
Paris Hop on Hop off
Spickzettel: 2 Tage mit dem Hop on Hop off Bus in Paris
Eiffelturm
Ein Abstecher zur eisernen Dame darf nicht fehlen!
Louvre
Tipps und Tricks für den Besuch im Louvre Museum
Schloss Versailles
Die Tipps für den Ausflug zum Schloss des Sonnenkönigs
Sehenswürdigkeiten Paris
Die Top 11 Sehenswürdigkeiten in Paris
Seine Bootsfahrt Paris
Die schönsten Bootsfahrten auf der Seine
Mona Lisa Louvre
Warum ist die Mona Lisa so berühmt?

Hop on Hop off Paris
Welcher ist der beste Hop on Hop off Bus in Paris?
Paris Pass
Lohnt sich ein Paris Pass?