Notre Dame Paris

 

Die berühmte Kathedrale im Herzen der Stadt

 

Notre Dame Paris

Auf der Insel in der Seine, auf der Paris 500 vor Christus gegründet wurde, steht seit mittlerweile über 800 Jahren die Kathedrale Notre Dame. 

 

Nach dem verheerenden Brand am 15. April 2019 ist die Pariser Kathedrale Notre-Dame bis auf Weiteres für Besucher geschlossen

 

Die Grundmauern sind weitestgehend unversehrt, jedoch ist das Dach der Notre-Dame komplett abgebrannt und die Struktur geschwächt. Der Wiederaufbau wird ein paar Jahre dauern.

 


ⓘ Unsere Webseite enthält Affiliate-Links. Was ist das denn? ▽

Das sind Links zu anderen Anbietern, die wir für besonders empfehlenswert halten. Wenn wir zum Beispiel ein Hotel bei Booking.com empfehlen, oder ein Ticket oder eine Tour, und ihr über unseren Link etwas bucht, dann erhalten wir dafür eine kleine Provision.


Für euch entstehen dadurch natürlich keine zusätzlichen Kosten oder Nachteile!


Durch diese Provisionen finanzieren wir unsere Webseite.


Wir bedanken uns daher ganz herzlich bei euch für jeden Klick!


Stadtpfade Paris Meike

Salut, ich bin Meike, die Gründerin von Stadtpfade. Zusammen mit ein paar weiteren Reiseleitern verrate ich euch auf diesen Seiten unsere besten Tipps für Paris. Mehr über Stadtpfade >


 

 

Was findest du auf dieser Seite?

 

 

Notre Dame Paris Spickzettel

Spickzettel für den Spaziergang rund um Notre Dame

 

Folgt unserem Spickzettel zu den Highlights und Insidertipps auf der Île de la Cité, rund um Notre Dame.

Notre Dame Feuer

Das Feuer und die aktuelle Lage um Notre Dame

 

Dass die Kathedrale noch steht grenzt an ein Wunder. Was ist passiert und wie ist die aktuelle Lage?


Rundgänge um Notre Dame

Geführte Touren rund um Notre Dame

 

Diese drei Touren rund um die Kathedrale und die Île de la Cité können wir besonders empfehlen.

Notre Dame Sehenswürdigkeiten Sainte-Chapelle

Sehenswürdigkeiten rund um Notre Dame

 

Was gibt es rund um Notre Dame noch zu sehen? Unsere Tipps für einen Tag rund um die Kathedrale.


 


Lies auch...

 


 

 

Rundgang Notre Dame & Île de la Cité

 

 

Falls ihr über die Kathedrale Notre-Dame und die Umgebung mehr erfahren möchtet, schaut euch mal unseren Spickzettel für euren Rundgang durch diese Gegend an.

 

Spickzettel │ ➲ Rundgang Notre Dame Paris & Île de la Cité

 

Dauer: Etwa 1,5 Stunden

Inkl. Besichtigungen: Etwa 3 Stunden

Länge: Etwa 2,5 Kilometer

 

Highlights:

Pont Neuf

Conciergerie & Tour de l'Horloge

Sainte-Chapelle

Blumenmarkt

Kathedrale Notre-Dame

Bouquinisten

Shakespeare & Company

Saint-Julien-le Pauvre

Saint Séverin

Rundgang Notre Dame Paris

 


 

 

Notre Dame aktuelle Lage: Kann man die Kathedrale besichtigen?

 

 

Nein, derzeit ist eine Besichtigung der Kathedrale Notre Dame von Innen nicht möglich.

 

Angepeilt ist eine Neueröffnung der Kathedrale im Jahr 2024. Das ist zumindest der Plan von Präsident Macron, der aber im April 2019 vermutlich keine Pandemie erwartet hat. Ob der Wiederaufbau der Kathedrale Notre-Dame wirklich bis 2024 fertig gestellt werden kann ist bisher unklar.

 

Nichtsdestotrotz lohnt sich ein Abstecher zur Kathedrale natürlich trotzdem. Auch von Außen ist sie ein echtes Schmuckstück!

 

 

Wie sieht Notre Dame heute aus?

 

 

Von vorne sieht man das Drama auf den ersten Blick gar nicht.

 

Der Platz vor der Kathedrale wurde nach dem Brand gesperrt, ist aber mittlerweile zum größten Teil wieder geöffnet.

 

Notre Dame Paris
Notre Dame von vorne im November 2019

Auf der Nordseite hält sich der Giebel tapfer einsam ohne Dach. Mittlerweile wurde er abgestützt, damit er ohne das Dach dahinter nicht einstürzt.

 

Dass die Kathedrale trotz des stundenlangen Infernos noch steht, grenzt an ein Wunder.

 

Ein Hoch auf die Architekten des 12. Jahrhunderts und die Pariser Feuerwehr!

 

Notre Dame Paris aktuell
Notre Dame von der Nordseite

Von hinten wird das Ausmaß der Katastrophe erst richtig deutlich.

 

Der Vierungsturm ist leider verschwunden.

 

Notre Dame Paris besuchen
Notre Dame von hinten

 

 

Notre Dame Paris vorher und nachher. Was ist passiert?

 

 

Wenn man die Pariser Kathedrale vor dem Brand noch nie gesehen hatte, wird man vermutlich auf den ersten Blick gar nicht erkennen was nun anders ist. Daher haben wir mal ein altes Bild rausgesucht und ein Foto von April 2019, das wir vier Tage nach dem Brand geschossen haben.

 


 

Notre Dame vor dem Brand im Mai 2018

 

Notre Dame Paris vor dem Brand
Notre Dame im Mai 2018

 

Notre Dame im April 2019, vier Tage nach dem Brand

 

Notre Dame Paris nach dem Brand
Notre Dame nach dem Brand im April 2019

 

Die über 800 Jahre alte Fensterrosette an der Seite hat dank der Feuerwehr überlebt. Die einzelnen Gläser sitzen in Bleifassungen. Da Blei ja relativ schnell beginnt zu schmelzen, und es zwischenzeitlich im Inneren der Kathedrale während des Feuers bis zu 1200 Grad heiß war, war das eine ziemliche Meisterleistung.

 

Der Vierungsturm ist in den Flammen eingestürzt. Die Giebel auf beiden Seiten werden nun von keinem Dach mehr dahinter gestützt und waren stark einsturzgefährdet. Mittlerweile wurden sie aber gesichert.

 

Das Gerüst auf dem Foto nach dem Brand stand schon dort als das Feuer ausbrach. Der Vierungsturm wurde gerade restauriert. Vermutlich sind diese Restaurierungsarbeiten auch Schuld an dem Brand. 

 

Das Dachgebälk von Notre-Dame war noch original komplett aus Holz. Man vermutet, dass sich während der Arbeiten, vielleicht beim flexen, Funken unbemerkt ins Dachgebälk geschmuggelt haben. Da der Brand kurz nach Feierabend der Restaurierer ausbrach, ist das eine sehr nahe liegende Theorie.

 

Die Brandursache ist allerdings nicht zu einhundert Prozent geklärt. Auch ein Kurzschluss, oder eine weggeworfene Zigarette eines Arbeiters wurden nicht ausgeschlossen. 

 

Was allerdings eindeutig ausgeschlossen wurde, ist Brandstiftung. Außenstehende hätten absolut keine Möglichkeit gehabt dorthin zu kommen, wo das Feuer ausbrach. Auch dass einer der Arbeiter den Brand gelegt haben könnte, wurde ausgeschlossen. 

 

Tatsächlich passieren solche Dinge auch heute noch einfach durch die Verkettung unglücklicher Umstände. 

 

Notre Dame - Was ist gesperrt? Wo kommt man hin?

 

Der Platz vor der Pariser Kathedrale ist zum Teil gesperrt, wie auch der Garten an der Seine-Seite der Kathedrale und der Garten dahinter. Alle Straßen rund um Notre Dame sind mittlerweile wieder geöffnet, wie auch der größte Teil des Platzes vor der Kathedrale.

 

Das gegenüberliegende Seine-Ufer ist für Fußgänger ebenfalls zugänglich. Von dort habt ihr den besten Blick auf Notre Dame von der Seite.

 

 

 


Werbung


 

 

Was kann man rund um Notre Dame machen?

 

 

Die Umgebung rund um Notre Dame auf der Île de la Cité bietet sich vor allem für einen Spaziergang an. Folgt auf eigene Faust unserem Spickzettel, oder schließt euch einer geführten Tour rund um Notre Dame an.

 

Von diesen geführten Touren gibt es eine ganze Menge. Damit ihr euch nicht durch diesen Dschungel des Tourenangebots durchwühlen müsst, verraten wir euch einfach mal schnell welche drei Touren wir empfehlen können.

 

 

1. Geführter Rundgang rund um Notre Dame

 

 

Wenn ihr noch mehr über die Pariser Kathedrale und die Île de la Cité erfahren möchtet, ist dieser Rundgang dafür hervorragend geeignet.

 

Englisch / Spanisch

1,5 Stunden

18 Euro

 

Tour│➲ Notre-Dame Paris, Île de la Cité & Kirche Saint-Séverin

 

 


2. Notre Dame Rundgang mit Eintritt in die Crypte archéologique

 

 

Ein kleiner Insidertipp rund um Notre Dame ist die Crypte archéologique. Unterirdisch, direkt unter dem Vorplatz der Kathedrale Notre Dame, könnt ihr die Grundmauern des mittelalterlichen Paris besichtigen. 

 

Bei diesem Rundgang erfahrt ihr nicht nur viele Geschichten rund um die Kathedrale und das ursprüngliche Paris, sondern der Eintritt zum unterirdischen Teil ist auch gleich inklusive.

 

Englisch

2 Stunden

34 Euro 

 

Tour │ ➲ Notre Dame Rundgang mit Eintritt in die Crypte archéologique

 

 


3. Fahrradtour zu den Highlights der Stadt

 

 

Wenn ihr bei eurer Tour mehr als nur die Île de la Cité rund um Notre Dame erkunden möchtet, dann schwingt euch aufs Rad. Bei einer dreistündigen Fahrradtour entdeckt ihr nicht nur die Kathedrale, sondern auch gleich viele weitere Highlights.

 

Keine Angst, Paris hat sich in den letzten Jahren zu einer extrem fahrradfreundlichen Stadt gemausert. Ganze Hauptverkehrsachsen sind mittlerweile für den Autoverkehr gesperrt und nahezu jede Woche poppen neue Radwege auf. Dadurch ist eine Fahrradtour heutzutage einer der schönsten Wege Paris zu entdecken!

 

Deutsch, Englisch, Französisch, Spanisch

3 - 4 Stunden

33 Euro

 

Tour│➲ Höhepunkte von Paris│3-stündige Fahrradtour

 

 


 

 

Was gibt es rund um Notre Dame  zu sehen?

 

 

Falls ihr die Highlights rund um die Kathedrale Notre Dame lieber nach und nach auf eigene Faust erkunden möchtet, verraten wir euch mal schnell was ihr in der Umgebung so findet.

 

 

Sainte-Chapelle

 

 

Die gotische Schönheit Sainte-Chapelle sollte unbedingt auf eurem Plan stehen, wenn ihr euch für gigantische Buntglasfenster begeistern könnt.

 

Das ist nämlich das Markenzeichen dieser besonderen Kirche in Paris, die nur einen Katzensprung von Notre Dame entfernt liegt.

 

Sainte-Chapelle Paris Buntglasfenster

 

Sie liegt ein wenig versteckt, im Innenhof des Palais de la Cité. Fahrt zur Metrostation Cité. Wenn ihr dort aus dem Ausgang raus kommt (es gibt nur einen Ausgang), dann seht ihr schon das goldene Tor des Justizpalastes. Links von diesem Tour ist in der massiven Mauer der Eingang zum Innenhof.

 

Mehr über die Sainte-Chapelle erfahrt ihr hier:

 

Sainte-Chapelle Paris - Das verstecke Schmuckstück >

 

 


Bootsfahrt auf der Seine von der Pont Neuf

 

 

Für eine Bootsfahrt auf der Seine habt ihr in Paris gleich mehrere Anbieter zur Auswahl. Die gefahrene Route ist bei allen gleich, so viel Spielraum lässt der Fluss halt auch nicht.

 

Wir machen die Auswahl des Bootstourenanbieters immer einfach ganz praktisch abhängig davon, wo wir grade unterwegs sind.

 

Und wenn ihr bei der Kathedrale Notre Dame seid, und euch denkt "Och, eine Bootsfahrt wäre doch jetzt ganz nett.", dann ist ein Anleger ganz in der Nähe.

 

Bootsfahrt Paris

 

Von der westlichen Spitze der Île de la Cité, direkt bei der Pont Neuf, legen die Vedettes du Pont Neuf ab. Die Vedettes du Pont Neuf haben die kleinsten, und knuffigsten Boote. 

 

Wenn ihr rund um den Sonnenuntergang mit dem Boot fahren möchtet, solltet ihr die Tickets im Vorau holen. Wenn ihr am Nachmittag unserem Spickzettel für den Spaziergang rund um Notre Dame folgt, dann kommt ihr an der Pont Neuf sowieso vorbei. Geht kurz runter und kauft eure Tickets.

 

Wenn ihr dann später am Abend bereit seid für die Bootsfahrt, könnt ihr mit euren Tickets einfach an der Warteschlange vorbeimarschieren. Immer lächeln und winken!

 

Diese Warteschlange entsteht zwar nicht an jedem Tag, aber doch so oft, dass es sich lohnt mit dem Ticketkauf vorher auf Nummer Sicher zu gehen.

 

Mehr Infos zu den Bootstourenanbietern und auch den Vedettes du Pont Neuf findet ihr hier:

 

Bootsfahrt auf der Seine - Welcher Anbieter ist der Richtige für mich? >

 

 


Panthéon Paris

 

 

Etwa zehn Minuten Fußweg entfernt von der Kathedrale Notre Dame erwartet euch mit dem Panthéon direkt eine weitere unserer Top 11 Sehenswürdigkeiten in Paris

 

Das Panthéon ist die Ruhmes- und Gedenkhalle der französischen Helden und Revolutionäre. Ein wirklich unglaublich beeindruckendes Gebäude mit gleich mehreren Highlights. Im Inneren schwingt das Foucaultsche Pendel hin und her und beweist, dass sich die Erde dreht. In der unterirdischen Krypta ruhen große Namen wie Victor Hugo, Voltaire, Pierre und Marie Curie, oder Louis Braille, der Erfinder Blindenschrift.

 

Klingt das spannend? Dann schaut mal hier rein:

 

Panthéon Paris - Die französischen Helden & Revolutionäre >

 

 


Centre Pompidou

 

 

In die andere Richtung, also nach Norden, braucht ihr von der Kathedrale Notre Dame zu Fuß nur etwa 15 Minuten zum Centre Pompidou. Falls euch also der Sinn nach moderner Kunst steht, solltet ihr diese Richtung einschlagen.

 

Centre Pompidou - Tempel der modernen und zeitgenössischen Kunst >

 

 


 

 

Was sollte man noch in Paris machen?

 

Sehenswürdigkeiten und Museen

 

Die Museen und Sehenswürdigkeiten in Paris sind mehr als zahlreich! Allen voran natürlich der Eiffelturm, das Louvre Museum, die Kathedrale Notre Dame und der Triumphbogen. Das sind aber nur vier von vielen weiteren Highlights.

 

Wir haben die wichtigsten Museen und Sehenswürdigkeiten mal zusammengefasst, und eine dazu passende Google Maps Liste erstellt, die ihr euch speichern könnt. So werden euch unsere Empfehlungen in Maps immer direkt angezeigt.

 

Welche Sehenswürdigkeiten in Paris darf ich nicht verpassen? >

 

   


Hop on Hop off Paris

 

 

Wenn ihr in Paris viel Sightseeing auf dem Plan stehen habt, und gleichzeitig eine Stadtrundfahrt machen möchtet, dann ist der Hop on Hop off Bus eine fantastische Sache.

 

Es gibt verschiedene Anbieter für eine Hop on Hop off Tour in Paris, die wiederum verschiedene Tickets für ein, zwei oder drei Tage im Angebot haben. Grundsätzlich gilt: Mit jedem Tag mehr verbessert sich das Preis-Leistungsverhältnis.

 

Wir haben uns die Anbieter der Hop on Hop off Touren in Paris mal näher angeschaut. Wenn ihr wissen möchtet welchen Anbieter wir für welches Szenario empfehlen, schaut mal hier rein:

 

Hop on Hop off Paris - Welcher Anbieter ist der Richtige für mich? >

 

Und damit ihr nicht völlig planlos mit dem Hop on Hop off Bus unterwegs seid, haben wir natürlich auch hierfür einen Spickzettel auf Lager:

 

Spickzettel für 2 Tage mit dem Hop on Hop off Bus in Paris >

 

 


Spaziergänge in den schönsten Vierteln

 

 

Mit unseren Gästen machen wir in Paris verschiedene Rundgänge durch die schönsten Viertel der Stadt. Ein paar davon haben wir sozusagen als Spickzettel 'zu Papier' gebracht, sodass ihr einfach der Wegbeschreibung auf eigene Faust folgen könnt.

 

Spickzettel Spaziergang Notre Dame und Île de la Cité >

 

Spickzettel Spaziergang Montmartre >

 

Spickzettel Spaziergang mit Picknick im Marais >

 

Falls ihr lieber mit einem 'echten' Guide Paris entdecken möchtet, habt ihr zahlreiche Stadtführungen und Fahrradtouren zur Auswahl. Davon gibt es gleich so viele, dass die Wahl der Tour nicht wirklich einfach ist. Wir versuchen mal Licht ins Dunkle zu bringen:

 

Die schönsten Rundgänge und Fahrradtouren in Paris >

 

 


Essen in Paris

 

 

Hey, das ist Frankreich! Da darf das Thema essen natürlich nicht fehlen. Wir verraten euch wo wir am liebsten essen gehen, welches die besten Läden für Vegetarier und Veganer sind, und was zum Kuckuck ist ein Bouillon?

 

Bouillons in Paris - Tradition auf dem Teller >

  

Unsere 8 Lieblingsläden in Paris >

 

Veggie & vegan essen in Paris >

 

 


Paris nach Sonnenuntergang

 

 

Zum Abschluss haben wir noch ein paar Tipps für eure Abendgestaltung auf Lager. Denn auch am Abend hat Paris natürlich viel zu bieten! Und zwar so viel, dass wir es gar nicht mal eben schnell hier alles erwähnen zu können. Schaut daher einfach mal in diesen Artikel rein:

 

Paris bei Nacht - Tanzen, Museen, Touren, Aussicht, Jazz, Weinbars... >

 

 


 

 

Voilà, das waren unsere Tipps für Paris an dieser Stelle. Wir wünschen euch fantastische Tage in der französischen Hauptstadt!

 

Bon Voyage!

 

 


Weiterlesen: