Paris Sehenswürdigkeiten: Place de la Concorde

Mitten im Zentrum von Paris ist der Place de la Concorde der Dreh- und Angelpunkt des Stadtverkehrs. Der ägyptische Obelisk markiert die Mitte des Platzes direkt an der Seine.

Im Hintergrund: Der Obelisk von Luxor
Im Hintergrund: Der Obelisk von Luxor

Berühmt wurde der Platz zur Zeit der französischen Revolution, als hier die Guillotine täglich im Einsatz war.

Heute geht es weniger blutig zu, dafür kann man hier hervorragende Fotos schießen. Immer mal wieder steht für ein paar Monate ein Riesenrad am Place de la Concorde, von dem aus man eine tolle Aussicht hat.

Was gibt es am Place de la Concorde zu sehen?

Mittlerweile dominiert hauptsächlich der viele Verkehr auf dem Platz. Wenn man aber darüber hinweg sieht, entdeckt man neben dem Obelisken auch noch zwei Brunnen.

Der Obelisk von Luxor

Der 23 Meter hohe Obelisk stand ursprünglich vor den Tempeln von Luxor. Er war ein Geschenk des ägyptischen Gouverneurs Muhammad Ali Pascha an den französischen König Louis-Philippe und wurde bereits 1836 auf dem Place de la Concorde aufgestellt.

Der Obelisk selbst ist über 3300 Jahre alt. Sein Gegenstück steht bis heute vor den Tempeln von Luxor.

Der 230 Tonnen schwere Obelisk musste eine sehr hindernisreiche Seereise bewältigen, bevor er auf dem Place de la Concorde aufgestellt werden konnte. 

Die Brunnen auf dem Place de la Concorde

Der Obelisk wird flankiert von zwei Brunnen.

Der südliche Brunnen steht stellvertretend für Mittelmeer und Atlantik. Der nördliche Brunnen ist den Flüssen Rhône und Rhein, sowie der Industrie und Landwirtschaft gewidmet.

Brunnen: Fontaine des mers
Brunnen: Fontaine des mers

Beide Brunnen wurden 1840, kurz nach Ankunft des Obelisken auf dem Place de la Concorde installiert.

Tipp: Marly Horses am Place de la Concorde

Zugegeben; Seit 1984 sind es nur noch Kopien, aber als Fotomotive eignen sich auch die nachgemachten Marly Horses ganz hervorragend.

Haltet am Eingang zu den Tuileriengärten rechts und links die Augen offen. 

Die Originale der berühmten Pferdeskulpturen stehen mittlerweile als Ausstellungsstücke im Louvre Museum.

Marly Horse in den Tuileries
Marly Horse in den Tuileries

Rund um den Place de la Concorde

Der Place de la Concorde ist ein hervorragender Ausgangspunk für viele weitere Sehenswürdigkeiten. 

Die Champs-Élysées grenzen im Nordwesten an den Place de la Concorde.

Gegenüber kommt ihr direkt vom Place de la Concorde in die Tuileriengärten. Wenn ihr die Tuileriengärten durchquert, steht ihr auch schon vor dem Louvre.

Auf der anderen Seite der Seine sind es nur ein paar Meter zum Musée d'Orsay.

Klickt auf die Karte um sie in Maps zu öffnen
Klickt auf die Karte um sie in Maps zu öffnen

Metrostation: Concorde

Place de la Concorde auf der Karte

Unser Tipp: Das Zentrum von Paris kann man prima mit dem Fahrrad erkunden. Ihr könnt euch für einen Tag ein Fahrrad mieten: Mietfahrrad in Paris*

Oder ihr schließt euch einer geführten Fahrradtour an: Höhepunkte von Paris│3-stündige Fahrradtour*

Paris Sehenswürdigkeiten: In der Nähe des Place de la Concorde...

Paris Louvre
Paris Sehenswürdigkeiten