Markthallen "Marché Couvert"

Von den einst über 70 Markthallen in Paris sind leider heute nicht mehr viele übrig. Dennoch findet ihr bei einem Streifzug durch Paris immer mal wieder eine der Jugendstil-Hallen. Die schönsten Markthallen sind:

  1. Marché Saint-Quentin
  2. Marché d'Aligre
  3. Marché des Enfants rouge

Hier erfahrt ihr, wo ihr diese Markthallen findet und wann sich ein Besuch lohnt.

Suchst du nach einem Hotel in Paris? Da haben wir ein paar Empfehlungen!

Marché Saint-Quentin

In dieser wunderschönen, klassischen Markthalle findet der Pariser alles was er an Lebensmitteln braucht. Hier kann man sich hervorragend für den kleinen oder großen Hunger mit Leckereien eindecken.

Mischt euch unter die Einheimischen, die hier gerne ihre täglichen Einkäufe erledigen, oder auch direkt in der Markthalle zu Mittag essen.

Metrostation: Gare de l'Est

85bis Boulevard de Magenta, 75010 Paris

Montag bis Samstag 8 Uhr bis 20 Uhr 

Sonntag 8 Uhr bis 13 Uhr


Geht am besten Vormittags hin, ab 13 Uhr bauen die ersten Stände in der Halle schon langsam ab.

Markt Paris

Schaut mal bei unseren Geheimtipps vorbei! Da haben wir noch einige weitere Highlights auf Lager, die nicht in jedem Reiseführer stehen!

Marché d'Aligre

Der Marché d'Aligre besteht aus einer traditionellen Markthalle, in der Lebensmittel angeboten werden, und aus einem Freiluftbasar direkt vor der Halle, wo es die verschiedensten Waren gibt.

Metrostation: Ledru-Rollin

Place d'Aligre, 75012 Paris

Dienstag bis Samstag

9 bis 13 Uhr & 16 bis 19:30 Uhr

Sonntag 9 Uhr bis 13:30 Uhr

Montags geschlossen


Tipp: Die private Gourmet-Tour mit 10 Verkostungen* startet am Marché d'Aligre und führt euch unter anderem zum Baron Rouge! Der Tour Guide spricht Französisch und Englisch.

Übrigens: Gleich nebenan liegt die Weinbar "Le Baron Rouge". Hier könnt ihr ganz hervorragend im Pariser Stil auf ein Glas Wein zu einer Käseplatte einkehren!

Städtereise Paris

Marché des Enfants rouge

Der "Marché des Enfants rouge" (Markt der roten Kinder) ist der älteste der Pariser Märkte und weniger zum einkaufen geeignet, als um essen zu gehen.

Hier verstecken sich Stände mit Köstlichkeiten aus aller Welt, wenn man möchte kann man sich mit Kleinigkeiten durch verschiedene Kontinente essen.

Metrostation: Saint-Sébastien Froissart

Rue des Oiseaux, 75003 Paris

Dienstag bis Samstag

8:30 bis 19:30 Uhr 

Sonntag 8:30 Uhr bis 14 Uhr


Wenn ihr genug Zeit habt, stellt euch für ein Sandwich bei Chez Alain Miam Miam an. Seine Baguettes sind eine Offenbarung!

Tipp: Wir können euch den Rundgang durch das Marais*, bei dem ihr auch durch den Marché des Enfants rouge durchkommt, sehr empfehlen! Der Tour Guide spricht Französisch und Englisch.

Restaurants Paris
Die besten Restaurants und Weinbars in Paris
Cabaret Paris Moulin Rouge
Moulin Rouge & Co.... Die Cabarets in Paris

Hop on Hop off Paris
Welcher ist der beste Hop on Hop off Bus in Paris?
Paris City Pass
Lohnt sich ein City Pass Paris?