Der berühmteste Friedhof in Paris: Pére Lachaise

Der bekannteste Friedhof in Paris, dessen Namensgeber der Beichtvater des Sonnenkönigs Ludwig XIV war,  ist die Ruhestätte vieler Berühmtheiten: Jim Morrison, Oscar Wilde, Edith Piaff, Frédéric Chopin und viele mehr haben auf diesem Friedhof ihre letzte Ruhestätte gefunden.

Nehmt euch für einen Besuch des Pére Lachaise Friedhofs Zeit. Grade bei schönem Wetter könnt ihr ewig durch die schattigen Gassen ziehen.

Auf 44 Hektar findet ihr gotische Gräber, altertümliche Mausoleen und Haussmann-Gruften.

Friedhof Paris
Grab von Frédéric Chopin

Falls ihr mehr über den Friedhof und die hier bestatteten Berühmtheiten erfahren möchtet, empfehlen wir an dem Rundgang über den Père Lachaise Friedhof (englisch)* teilzunehmen.

Paris Friedhof Pére Lachaise Karte

Der Friedhof ist unglaublich weitläufig. Falls ihr auf der Suche nach bestimmten Gräbern seid, nehmt unbedingt eine Karte mit. Ihr findet sonst nie was ihr sucht.

Download
Pére Lachaise Karte zum Download
map pere lachaise.pdf
Adobe Acrobat Dokument 780.5 KB

Öffnungszeiten: 

November bis Mitte März:

Wochenende 9 Uhr bis 17:30 Uhr

 

Montag bis Freitag 8 Uhr bis 17:30 Uhr

Mitte März bis Oktober:

Wochenende 9 Uhr bis 18 Uhr

 

Montag bis Freitag 8 Uhr bis 18 Uhr

Eintritt: Gratis

Père Lachaise auf der Karte

Metrostation: Père Lachaise

Paris Sehenswürdigkeiten in der Nähe von Pére Lachaise:

Paris Geheimtipps
Paris Geheimtipps