Musée de la Libération - Museum der Befreiung

Einen außergewöhnlichen Einblick gewährt das neu eröffnete Museum der Befreiung von Paris. 

Am 19. August 2019 wurde das Museum an seinem neuen Zuhause am Place Denfert-Rochereau eröffnet. 

Das Besondere: Es ist nicht einfach nur ein Museum, das die Zeit der Besatzung durch die Nazis beleuchtet, sondern ihr könnt nun auch den unterirdischen Bunker besichtigen!

Im oberen Teil des Museums werden euch die Jahre von 1918 bis 1944 in Form von Fotos, Schriftstücken, Propagandamaterial und anderen Originalen näher gebracht. 

Der Kommandostand von Colonel Rol-Tanguy

In diesem Bunker, 20 Meter unter der Erde, planten Colonel Rol-Tanguy und die Resistance die Befreiung von Paris. Nun ist der Bunker erstmals für die Öffentlichkeit zugänglich!

Hier liefen die Fäden zusammen! In einer der wichtigsten Wochen der Geschichte von Paris im August 1944 wurden in diesem ehemals geheimen Bunker die Einsätze der Resistance koordiniert.

 

Ein Foto aus dem Bunker fehlt uns leider noch. Das kommt aber bald!

 


Städtereise Paris

Tipps für den Besuch im Musée de la Libération

Eintritt frei!

Metrostation: Denfert-Rochereau

Das Museum auf der Karte

Öffnungszeiten  
Montag Geschlossen
Dienstag bis Sonntag 10:00 bis 18:00 Uhr

Für euren Besuch solltet ihr mindestens eine Stunde einplanen. 

Mittels einer Virtual Reality Brille könnt ihr euch von einem Mitglied der Resistance durch den Bunker führen lassen. Bis zum 19. September 2019 ist auch das gratis!

Tipp: Verbindet euren Besuch im Museum der Befreiung mit einer Besichtigung der Katakomben von Paris. Die findet ihr genau gegenüber.

Bitte beachtet: In den Bunker kommt man ausschließlich über sehr schmale Treppen. Über 100 Stufen geht es nach unten, und später natürlich auch wieder zurück hoch.

Einen barrierefreien Zugang gibt es leider nicht.

Außerdem rät das Museum von einem Besuch des Bunkers ab, falls man Probleme mit engen Räumen hat. Auch mit Herzproblemen wird ein Besuch nicht empfohlen, da schnelle Hilfe nicht gewährleistet werden kann.

Es ist kalt unter der Erde! Selbst im Sommer steigen die Temperaturen im Bunker selten über 16 Grad.

Größere Taschen oder Rucksäcke sind nicht erlaubt, können aber an der Garderobe (Vestiaire) abgegeben werden.

Fotografieren ist erlaubt, jedoch nur ohne Blitz.


Paris Sehenswürdigkeiten in der Umgebung des Musée de la Libération:

Katakomben
Turm Paris