Metro Paris - Navigo Easy

 

Welches Ticket brauche ich?

 

Die Pariser Metro ist zum Glück relativ übersichtlich. Nach ein paar Fahrten habt ihr den Dreh raus.

 

Eine elementare Frage ist und bleibt aber: Welches Metro Ticket braucht ihr?

 

Für Besucher, die sich innerhalb von Paris fortbewegen wollen, sind eigentlich nur zwei Ticketarten interessant: Einzelfahrscheine und Tagestickets.

 

Kurz und knapp: Ab sechs Fahrten am Tag lohnt sich für die Metro in Paris erst das Tagesticket. Sechs Fahrten sind ganz schön viel, da gerade im Zentrum viele Sehenswürdigkeiten nah beieinander liegen und man viel zu Fuß erledigen kann.

 

Bequem: Wenn ihr aber so wenig wie möglich laufen möchtet, macht das Tagesticket für die Metro Sinn. Damit fahrt ihr dann auch mal nur eine Strecke mit nur zwei oder drei Stationen, die ihr sonst laufen würdet. Wenn ihr das ein paar Mal am Tag so macht, spart ihr doch einige Kilometer.

 

Zu Fuß: Wenn ihr lieber auch etwas zu Fuß unterwegs seid, holt euch ein 10er Paket Einzelfahrscheine. Damit könnt ihr über mehrere Tage hinweg hin und wieder die Metro nutzen.

 

 


Lies auch...

 


 

 

Navigo Easy - Die neuen Metrotickets in Paris

 

Die neue Karte Navigo Easy ist aus einem festen Plastik, ähnlich wie eine Bankkarte. Sie funktioniert über einen Chip auf der Rückseite.

 

Aktuell könnt ihr auf die Karte laden:

  • Einzeltickets
  • 10er Tickets Carnet
  • Tagestickets
  • Tickets für den Orlybus
  • Tickets für den Roissybus

 

Die 10er Tickets sind mit dem Navigo Easy leider nicht mehr wie die Papiertickets teilbar. Wenn ihr zu zum Beispiel zu zweit unterwegs seid, benötigt jeder ein eigenes Navigo Easy.

 

Paris neue Metro Tickets Navigo easy

 

Über eine App könnt ihr eure Karte sogar selbst aufladen. Mit derselben App könnt ihr auch Metro Tickets direkt auf euer Handy laden, was aber leider noch nicht mit allen Smartphones kompatibel ist. Dazu kommen wir gleich noch.

 

Metro Tickets kaufen - Wie geht das?

 

#1 Tickets suchen

Wenn man die Metro in Paris betritt, muss man zuerst Ausschau nach dem Schalter oder den Automaten halten. Die grünen Schilder "Services│Tickets" führen dorthin.

Schilder Metro Paris


#2 Navigo Easy am Schalter kaufen

Am Schalter spricht man mit einer echten Person. Oft sprechen die Verkäufer Englisch, niemals Deutsch, aber immer Französisch.

Die neue Karte gibt es bisher nur am Schalter! Wenn ihr die Karte dann habt, könnt ihr sie einfach am Automaten, oder mit einer App aufladen. 

Metro Tickets am Schalter kaufen


 

 

Navigo Easy am Automaten aufladen

 

#3 Navigo Easy am Automaten laden

Die neueren Automaten haben einen Touchscreen, die älteren haben ein "Mausrad" unterhalb des Bildschirms, womit man sich durch das Menu scrollt. Die Menüführung ist aber die gleiche, egal ob Touch Screen oder Mausrad.

So sehen die neuen Automaten mit dem Touchscreen aus:

Paris neue Metro Tickets Navigo easy automat kaufen


Achtung: Viele der älteren Automaten akzeptieren nur Münzen oder Kartenzahlung, jedoch keine Scheine! Das erkennt ihr am oberen rechten Rand am Automaten. Wenn dort keine flatternden Scheine zu sehen sind, dann nimmt der Automat auch keine.

Paris Metro Tickets bar bezahlen


#4 Sprache auswählen

Im Gegensatz zu den Verkäufern am Schalter sprechen die Automaten auch Deutsch.  Bei den neuen Automaten mit Touch Screen tippt man einfach auf "Deutsch".

Bei den älteren Automaten mit dem Mausrad scrollt man auf "Deutsch" und bestätigt die Auswahl durch drücken des runden Knopfes rechts neben dem Mausrad.

Paris Metro Tickets kaufen


#5 Navigo Easy Karte auflegen

Die Navigo Easy Karte müsst ihr nun auf die lila Fläche einfach drauf legen.

Bei den neuen Automaten ist die Fläche direkt unter dem Bildschirm.

Bei den älteren Automaten findet ihr sie oberhalb des Eingabefeldes für die Bankkarte. 

Paris Metro Tickets Automat

Oben rechts auf dem Bildschirm seht ihr nun wie viele Fahrten noch auf der Karte drauf sind. 

Wenn ihr feststellt, dass noch genug Fahrten auf der Karte sind, und ihr gar nicht mehr kaufen möchtet, nehmt nun einfach die Karte wieder vom lila Feld runter. Damit brecht ihr den Kauf ab. 

Oder ihr ladet nun neue Fahrten auf die Navigo Easy...

Paris welches Metro Ticket?

#5 Ticket auswählen

Ich empfehle immer ein sogenanntes "Carnet" zu kaufen. Das ist ein 10er Paket einzelner Tickets, die man an verschiedenen Tagen nutzen kann. Dafür geht man zuerst auf Einzelfahrschein, bevor ihr die Anzahl der Tickets auswählt.

 

#6 Anzahl Tickets auswählen

Ab 10 Tickets gilt der Mengenrabatt, das ist dann das "Carnet".

Wenn man weiß, dass man mehr als 10 braucht, kann man auch direkt 20 auswählen.

Denkt aber daran: Ihr könnt die Fahrten nicht mehr teilen! Jeder muss seine Navigo Easy Fahrten selbst aufbrauchen!

Paris Metro Tickets kaufen


#8 Kauf bestätigen

Nun kann man nochmal überprüfen, was man gerade ausgewählt hat. Durch "Bestätigen" startet man den Bezahlvorgang.

Paris Metro Tickets Automat bezahlen


#9 Bezahlen

Bezahlen kann man entweder mit Karte oder Münzen, oder auch - falls der Automat diese nimmt - mit Scheinen bezahlen. Oben rechts seht ihr das neue Guthaben eures Navigo Easy.

Paris Metro Tickets mit Karte zahlen

 

Das war's. Eure Karte ist geladen und ihr könnt losfahren.

 

Werbung

 

 

Navigo Easy mit dem Smartphone auslesen und aufladen

 

Alternativ könnt ihr mit der App vianavigo euer Navigo Easy auch mit dem Handy aufladen. So müsst ihr nicht zum Ticket-Automaten, sondern ihr könnt einfach überall mal eben euer Navigo Easy aufladen.

 

Dazu braucht ihr:

 

# Ein Navigo Easy

# Ein Smartphone

# Eine Kreditkarte

# Die App Vianavigo

 

Die App Vianavigo gibt es sowohl für Android Smartphones, als auch iPhones.

 


 

 

Wenn ihr die App installiert habt, geht im unteren Menübereich auf "Purchase". Ihr könnt dann auswählen, ob ihr ein Handyticket kaufen wollt, oder einen Navigo Pass aufladen möchtet. Um euer Navigo Easy aufzuladen, klickt auf "On my Navigo pass". 

 

Als nächstes müsst ihr das Navigo Easy, das ihr laden möchtet, hinten an das Smartphone dran halten. Es vibriert dann kurz, und euch wird angezeigt wie viele Fahrten noch auf eurem Navigo drauf sind.

 

Paris Navigo Easy aufladen
Navigo Easy hinten ans Handy halten

 


Tagesrucksack für die Städtereise

Stylish durch Paris

 

Wasserflasche, ein belegtes Baguette, Regenjacke, ein Becher falls mal Wein vorbeikommt, spontane Shopping-Attacken... Dieser Rucksack steckt alles lässig weg!

Anzeige   


 

 

Ihr braucht mehr Fahrten?

 

Wenn ihr Tickets auf das Navigo Easy laden möchtet, klickt auf "Buy a Ticket". Dann werden euch die Tickets angezeigt, die ihr aufladen könnt. Das sollten diese Optionen sein:

 

# Einzelfahrscheine 10 - Carnet (14,90€)

# Einzelfahrschein (1,90€)

# Tageskarte (ab 7,50€)

# Fahrkarten für den Orlybus (8,50€)

# Fahrkarten für den Roissybus (12,50€)

# Forfait Jeunes week-end (ab 4,10€)

 

Bei den Tageskarten und dem Jeunes week-end (für alle unter 26 Jahre am Samstag oder Sonntag) könnt ihr im nächsten Schritt noch auswählen, an welchem Tag das Ticket gültig sein soll. Diese Tickets könnt ihr bis zu einer Woche im Voraus kaufen.

 

Als nächstes müsst ihr eine Email-Adresse eingeben, an die euch die Quittung für den Kauf des Tickets geschickt wird. 

Falls ihr das Navigo Easy einer anderen Person aufladet, könnt ihr in der "Description of purchase" zum Beispiel: "Navigo Helmut" eingeben. So wisst ihr später, für wen ihr welche Tickets gekauft habt. Diese Feld ist aber kein Pflichtfeld, ihr könnt es auch einfach leer lassen.

 

Wenn ihr auf "kaufen" klickt, werdet ihr zur Zahlung weiterleiten. Die ist leider aktuell nur mit Kreditkarte möglich, nicht mit Paypal.

 

Wenn euch die App dazu auffordert, haltet nochmals das zu ladende Navigo Easy hinten an euer Smartphone.

 

Und zack... sind die neuen Tickets auf dem Navigo Easy drauf!

 

Euch wird nochmal das aktuelle Guthaben auf dem Navigo Easy angezeigt.

 

 

Paris Metro Handy Ticket

 

Mit der App könnt ihr Metro Tickets auch ohne die Navigo Easy Karte direkt auf euer Smartphone laden. Klickt dafür einfach im Bereich Purchase auf on my Phone

 

Leider sind noch nicht alle Smartphones für diese Funktion ausgestattet. Probiert es einfach mal aus, wenn es nicht klappt, braucht ihr doch die Karte.

 

Wenn das Aufladen mit der App nicht klappt, geht vielleicht doch lieber zum Automaten, oder zu einem Ticketschalter. Die App ist noch ziemlich neu, die Kinderkrankheiten müssen erst noch auskuriert werden. 

 

 

Gute Fahrt!

 

 


Weiterlesen:

 

 


Werbung